StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

GP Commission ratifiziert Sparmaßnahmen: Verbote und Limitierungen

Bild vergrößernDie Fahrer werden mit weniger auskommen müssen
Bei ihrer Sitzung in Genf hat die Grand Prix Commission am Mittwoch Sparmaßnahmen in die Regeln für 2009 aufgenommen.

Wie bereits angekündigt, hat die Grand Prix Commission am Mittwoch in Genf unter Beisein des FIM-Präsidenten Vito Ippolito einige Maßnahmen beschlossen, die der MotoGP beim Sparen helfen sollen. Die Herstellervereinigung MSMA hatte die Maßnahmen zunächst bei Meetings in Japan und Malaysia einstimmig beschlossen. Die neuen Regeln treten sofort in Kraft und gelten damit für die Saison 2009.

In die Regeln aufgenommen wurde unter anderem, dass die Trainings am Freitagmorgen für alle Klassen gestrichen werden, womit es am Freitag nur mehr die Nachmittagstrainings geben wird. Außerdem wurden alle Trainings-Sessions der MotoGP - Qualifying inklusive - auf 45 Minuten verkürzt.

Weiters hat die Commission bei der Elektronik eine Beschneidung vorgenommen. Startkontroll-Systeme wurden verboten und elektronisch kontrollierte Aufhängungen ebenfalls. Ein weiteres Verbot gab es für Bremsscheiben und -Beläge aus Keramikverbundstoffen.

Der dritte große Punkt war die Limitierung der Motoren für die Rennen nach der Sommerpause. Vom Rennen in Brünn Mitte August bis zum Saisonfinale in Valencia Anfang November - insgesamt acht Grands Prix - werden die MotoGP-Piloten mit fünf Motoren auskommen müssen. Der Wechsel von Teilen wird nicht gestattet, die tägliche Wartung bleibt erlaubt.

Durch die gekürzten Trainings hat sich auch an der Session-Reihenfolge am Wochenende etwas getan. Denn die klenen Klassen werden nun auch nur mehr ein Qualifying haben, da das erste Zeittraining am Freitagnachmittag dem ersten Training weichen muss. Der neue Norm-Zeitplan für die Wochenenden sieht nun wie folgt aus:

Freitag
13:05-13:45 125cc Freies Training 1
14:05-14:50 MotoGP Freies Training 1
15:05-15:50 250cc Freies Training 1

Samstag
09:05-09:45 125cc Freies Training 2
10:05-10:50 MotoGP Freies Training 2
11:05-11:50 250cc Freies Training 2
13:05-13:45 125cc Qualifying
14:05-14:50 MotoGP Qualifying
15:05-15:50 250cc Qualifying

Sonntag
08:40-09:00 125cc Warm-up
09:10-09:30 250cc Warm-up
09:40-10:00 MotoGP Warm-up
11:00 125cc Rennen
12:15 250cc Rennen
14:00 MotoGP Rennen

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung