StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Capirossi aus Reihe drei: Hoffen auf ein gutes Rennen

Bild vergrößernSuzuki wünscht sich einen erfolgreichen Saisonabschluss.
In der letzten Qualifikation der MotoGP-Saison 2008 konnte das Suzuki-Team die Probleme vom Freitag hinter sich lassen.

Loris Capirossi verpasste in Valencia nur knapp die zweite Startreihe. Der Italiener fuhr mit seiner 1.32,616 Rundenzeit gerade mal ein Zehntel langsamer, als Randy de Puniet auf Rang sechs. Am Ende war es der achte Rang für den Altmeister.

"Es ist nicht weiter schlimm, von der dritten Reihe aus zu starten", sagte Capirossi. "15 Minuten in der laufenden Qualifikation sah es nach Regen aus und wir haben den Qualifyer aufgezogen. Das war vielleicht ein bisschen zu zeitig. Dort habe ich wohl ein paar Zehntel verloren."

Capirossi freute sich am Nachmittag vor allem über die Fortschritte mit seinem Renn-Setup. "Die Bedingungen waren viel besser als bisher und wir konnten mit Rennreifen testen. Ich bin zufrieden mit meinem Rennsetup." Team Chef Paul Denning zeigte sich ebenfalls genügsam mit den Fortschritten seines Teams. "Heute sah alles viel besser aus, als in den ersten Trainings. Wir können uns über die erzielten Positionen in der Qualifikation eigentlich nicht beklagen. Loris hätte locker auch in der zweiten Reihe stehen können. Alle lagen dort dicht beieinander."

Chris Vermeulen, der sich für seine letzte Qualifikation des Jahres wohl etwas weniger Fehler gewünscht hätte, startet derweil von Position zwölf. "Es waren sehr schwierige Verhältnisse bisher", sagte der Australier. "Besonders in der Qualifikation, denn es war das erste Mal, das wir hier trockene Verhältnisse hatten. Wir mussten ein Trocken-Setup finden, Rennreifen testen und die Qualifikation fahren. Ich war am Ende schnell, aber ich habe ein paar Fehler gemacht."

Zumindest aber, hat sich der Stress laut Vermeulen doch gelohnt, denn mit seinem Setup fürs Rennen ist er durchaus zufrieden. "Ich denke wir sind gut aufgestellt für das Rennen. Ich fühle mich gut auf der Maschine und mit einem guten Start können wir hoffentlich einige Plätze gut machen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung