StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Kallio & Canepa extrem optimistisch: Pramac wieder in alter Besetzung

Bild vergrößernKallio und Canepa fahren wieder im gleichen Team.
Mika Kallio und Niccolo Canepa zeigten sich nach den Rängen 10 und 13 extrem optimistisch für das MotoGP-Wochenende in Portugal.

Der Finne Mika Kallio hatte bei den letzten drei Rennen Casey Stoner im Werksteam vertreten und ist nun wieder zurück in der Satelliten-Mannschaft von Pramac. Dort schaffte er es heute auf Anhieb wieder in die Top Ten - vor Werksfahrer Nicky Hayden. "Heute ist es ganz gut gelaufen", freute sich Kallio. "Wir finden am ersten Tag immer ein paar kleine Probleme, aber wir haben bereits verstanden, welchen Weg wir einschlagen müssen. Und das ist das Wichtigste. Wir haben keine großen Probleme zu lösen, nur kleine Änderungen vorzunehmen, damit das Bike auf einem solchen Streckentyp etwas agiler wird."

Von den Rundenzeiten her war der Rookie noch nicht ganz zufrieden. "In der letzten Runde machte ich ein paar kleine Fehler, wodurch ich wichtige Zehntelsekunden verlor", ärgerte er sich ein wenig. "Das ist sehr schade, da ich denke, dass ich auf dieser Piste noch weiter oben in der Zeitenliste stehen könnte."

Canepa fühlte sich wohl

Für Niccolo Canepa geht es, wie für viele seiner MotoGP-Kollegen, noch um den Verbleib in der Königsklasse im nächsten Jahr. Ursprünglich war das Projekt mit ihm auf zwei Jahre angelegt und im ersten Jahr erwartete niemand etwas von ihm. Heute war er nach Rang 13, rund 1,8 Sekunden hinter der Spitze, durchaus zufrieden. "Das Bike ging heute wirklich gut", lobte der Italiener. "Normalerweise brauche ich nach einem Monat Pause etwas Zeit, um mich wieder an das Motorrad zu gewöhnen, aber hier fühlte ich mich gleich wieder super wohl."

Im Hinblick auf die Vertragsverhandlungen und die ausstehenden Rennen weiß Canepa, was zu tun ist. "Ich bin hoch motiviert, in den letzten vier Rennen zu kämpfen", kündigte der Youngster an. "Ich konnte heute hier meine Rundenzeiten, verglichen mit denen von einigen Tests im letzten Jahr, bereits wieder verbessern. Und ich kann nur sagen, dass das ein wirklich gutes Zeichen ist, um dieses Wochenende fortzusetzen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung