StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Alice mit klaren Zielen für Malaysia: Top10 für Elias, Rang 6 für das Team

Bild vergrößernToni Elias will unbedingt noch in die Top10.
Die Ziele haben sich seit Saisonbeginn etwas geändert, doch in den letzten beiden Rennen möchte man einfach noch das Beste aus den Möglichkeiten machen.

In Malaysia geht die vorletzte Runde der MotoGP über die Bühne und während Fiat-Yamaha inklusive Valentino Rossi schon sehr entspannt in die Endphase der Saison gehen kann, müssen Toni Elias und Sylvain Guintoli mit dem Alice Team noch einmal volle Kraft zum Angriff blasen, um die Saison so gut wie möglich zu beenden.

Für Toni Elias, der in der Meisterschaft Rang 12 belegt, steht der Einzug in die Top10 an oberster Stelle. Dabei erwartet ihn harte Konkurrenz, denn mit James Toseland, Loris Capirossi und Shinya Nakano erwarten ihn drei schwierige Gegner im Kampf um den Einzug in die Top10.

"Ich will in die Top10 der WM-Liste. Das wäre zwar kein besonderes Ziel, wenn wir am Anfang der Saison stehen würden, aber im Anbetracht der Umstände wäre es nun eine großartige Sache", sagte Toni Elias. "Natürlich werden die anderen drei Piloten die darum kämpfen kräftig Druck machen und es wird nicht einfach werden, aber ich will dieses Ziel auch für das Team erreichen, denn sie hätten es wirklich verdient, also werde ich alles geben."

Sylvain wird ebenfalls vordergründig für das Team kämpfen, denn die Mannschaft von Alice kämpft um den sechsten Platz in der Teamwertung und dafür werden noch dringend Punkte benötigt. "In Australien haben mir die Ärzte empfohlen, wegen der Verletzung an meinem Schulterblatt, nicht anzutreten, aber ich habe die Zähne zusammengebissen und habe versucht das Beste daraus zu machen", so Sylvain. "Dasselbe werde ich hier in Malaysia machen. Es sind nur noch zwei Rennen zu fahren und egal wie es im nächsten Jahr weitergeht, mir wird der Wettbewerb in der Winterpause sehr fehlen. Daher werde ich nicht an den Schmerz denken sondern einfach Motorsport machen."

Der Franzose hatte im vergangenen Jahr bereits einmal die Chance in Malaysia anzutreten, doch das Glück war nicht auf seiner Seite, denn Guintoli konnte das Rennen lediglich auf dem 19. Rang beenden. Elias hingegen schaffte es auf einen respektablen 6. Platz. In den beiden Jahren zuvor war aber auch er wenig erfolgreich. 2007 reichte es lediglich für Rang 11, während er 2006 das Ziel gar nicht erst erreichen konnte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung