StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa kam mit viel Schmerzen ins Ziel: Kein Test am Montag

Bild vergrößernDani Pedrosa litt
Dani Pedrosa merkte in Barcelona, dass auch die besten Schmerzmittel nicht 25 Runden halten. Am Montag wird er den Test auslassen und sich schonen.

Dank seiner Verletzung von Mugello erlebte Dani Pedrosa nicht unbedingt ein angenehmes Wochenende in Barcelona. Das Rennen war dann der härteste Test für ihn. "Ich kam erschöpft und mit vielen Schmerzen ins Ziel, aber ich bedauere es nicht, dieses Wochenende hier gewesen zu sein, um mein Bestes zu geben. Ich wollte mein Heimrennen nicht verpassen und auch wenn der sechste Platz nicht das beste Ergebnis vor meinen Fans ist, freue ich mich darüber", erklärte der Spanier.

Den Fans war Pedrosa sehr dankbar, denn ihre Unterstützung hatte ihm im Rennen ordentlich geholfen. "Ohne die Hilfe der Ärzte wäre es aber auch nicht gegangen: sie haben mich in der bestmöglichen Verfassung gehalten, damit ich mit den Schmerzen zurechtkomme. Die Injektionen an jedem Tag haben geholfen, aber 25 Runden waren trotzdem sehr hart", sagte Pedrosa. Da er von den Ärzten abermals die Information bekommen hat, dass die Verletzung einfach Zeit brauche, wollte er nun auch möglichst viel ruhen.

Deswegen bat ihn das Team auch, am Montag nicht zu testen, damit er sich bestmöglich erholen kann. Pedrosa fand die Entscheidung durchaus vernünftig; Andrea Dovizioso wird das auch gefallen, denn nun kann er die neuen Teile ausprobieren. Zu seinem eigentlichen Rennen meinte Pedrosa: "Ich hatte heute keinen tollen Start, aber ich konnte im Rennen mit der zweiten Gruppe mitfahren. Ich wollte bei Capirossi bleiben, konnte das aber nicht, also entschied ich, Platz sechs zu halten. Ich bin jetzt wirklich müde, das Rennen hat sich aber ausgezahlt."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung