StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossi denkt über Ducati nach: Karriereende bei Yamaha wichtig

Bild vergrößernValentino Rossi würde Jorge Lorenzo gern los werden.
Trotz des durchschlagenden Erfolges mit Yamaha in der Vergangenheit und besonders in dieser Saison, ist Valentino Rossi unzufrieden.

Valentino Rossi ist nicht glücklich. Da hat er seinen vierten WM-Titel mit Yamaha einfahren können und dennoch bekommt er mit Jorge Lorenzo weiter einen Teamkollegen vor die Nase gesetzt, der den MotoGP-Star ordentlich unter Druck setzen kann. Da spielt der Italiener doch gern wieder einmal die Ducati-Karte aus und erklärt warum er so unzufrieden mit der Yamaha-Politik ist.

Zur BBC sagte er auf die Frage, ob er im kommenden Jahr seinen Yamaha-Vertrag verlängern werde: "Ich bin nicht 100 Prozent sicher. Es kommt auf meine Leistung an und auf die Entscheidung, die Yamaha 2011 treffen wird. Ich denke Yamaha muss sich zwischen mir und Jorge entscheiden."

Doch eigentlich will Rossi Yamaha nicht verlassen, versichert er und entschieden habe er noch nichts. "Es ist noch zu früh und ich hätte mit Ducati eine tolle Alternative. Momentan würde ich aber lieber bei Yamaha bleiben, denn ich denke unsere Beziehung ist sehr gut, etwas Besonderes. Die Maschine zu wechseln, dass hätte etwas treuloses. Für Yamaha ist es sicher wichtig, dass ich meine Karriere mit Yamaha beende und auch für mich wäre es wichtig."

Aber der Verbleib bei Yamaha wird nur umgesetzt werden, wenn Lorenzo geht, auch wenn Rossi die Duelle an sich nicht schlecht fand. "Ich mag Jorges Einstellung zum Rennen, denn er mag das Kämpfen. Er versucht das Maximum und er gibt alles, fährt aggressiv, aber er übertreibt es nicht, das ist wichtig." Trotz all dieser Attribute bleibt Rossi bei seinem Standpunkt: 'Lorenzo, oder ich.'

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung