StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Neuer Wind bei Hayden: Personelle Änderungen

Bild vergrößernNicky Hayden bekommt in LeMans einen neuen Techniker in die Box.
Bei Nicky Hayden stehen für Le Mans personelle Änderungen ins Haus beziehungsweise in die Box.

Für Nicky Hayden verlief der Saisonstart enttäuschend und kompliziert. Der US-Amerikaner liegt nach drei Rennen mit nur fünf Zählern auf Rang 17 der Tabelle. So hatte er sich das mit Sicherheit nicht vorgestellt. Aber jetzt keimt Hoffnung. Denn bei Ducati hat man jetzt entscheidende Struktur-Änderungen in die Wege geleitet - technisch wie personell. Hayden weis dies zu schätzen.

"Le Mans kann nach Jerez für mich nicht schnell genug kommen, weil ich nur auf das Motorrad zurück und mit meinem Team zusammen versuchen will, unserer Probleme auszusortieren", meint Hayden. "Die französische Strecke sollte ein wenig besser für mich sein. Das Motorrad ist beim harten Bremsen sehr stabil, die Beschleunigung ist gut und es ist gut auf einer geraden Linie. Le Mans hat viel davon. Mehr Zeit im Training und dem Qualifying hilft jedem und vielleicht mir noch etwas mehr als dem Rest."

"Für Le Mans bekommen wir auch Updates für das Elektronik-Management und die Teamstruktur. Daher denke ich, dass das mir und all den Ducati-Fahrern helfen sollte. Ich glaube, dass wenn Cristhian [Pupulin, Haydens Renn-Techniker] mehr von seiner normalen Arbeit als Crew Chief entlastet wird, er sein Fachwissen mehr einsetzen kann. Und außerdem kann er sich dann voll darauf konzentrieren, die Probleme anzugehen, die ich mit dem Motorrad habe, uns einen besseren Weg einschlagen zulassen und dem Werk mehr Informationen zu liefern."

"Um seine Lücke zu Füllen werden wir Juan [Martinez] mitbringen, der schon einige gute Ergebnisse in der MotoGP abliefern konnte. Er hat bereits bei Ducati gearbeitet und spricht sehr gut Englisch und Italienisch. Daher war er eine gute Partie. Ich kann nicht behaupten, dass ich nicht genug Manpower hinter mir hätte. Und es ist ermutigend wie Ducati alles versucht und hart daran arbeitet, mich in eine bessere Situation zu bringen. Dieses Team ist in unserem Sport sehr wichtig aber es liegt wirklich am Fahrer, seine Arbeit ordentlich und den Unterschied auszumachen. Daher hoffe ich, dass ich mich sehr schnell steigern und meinen Part leisten kann."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung