StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossis Rat an Pedrosa: Das Überholen verbessern

Bild vergrößernDas sollte Dani Pedrosa öfter schaffen
Während Valentino Rossi Dani Pedrosa rät, seine Überholfähigkeiten zu verbessern, ist Jeremy Burgess sicher, dass Rossi 2009 wieder ganz vorne sein wird.

Wenn Dani Pedrosa in den vergangenen Jahren im Zweikampf gegen seine Hauptrivalen eine Schwäche offenbart hat, dann wohl jene, dass er beim Überholen oft nicht hart genug durchgreift. Bei seinen Siegen war der Spanier meist vorneweg gefahren und einem Duell aus dem Weg gegangen. Musste er sich gegen direkte Konkurrenz durchsetzen, zog er sehr oft den Kürzeren. Deswegen sagt Weltmeister Valentino Rossi auch, dass der Spanier diese Schwäche loswerden muss, wenn er ernsthaft um den Titel mitkämpfen will. "Für mich ist Dani beim Überholen nicht sehr stark, denn sein Fahrstil ist dafür nicht perfekt. Er muss diese Bereiche verbessern, denn einige der Fahrer sind da sehr stark", meinte der Italiener.

Dennoch rechnet Rossi Pedrosa durchaus Chancen zu, dass er 2009 um den Titel mitmischen kann, denn aufgrund seines vorzeitigen Wechsels auf Bridgestone hat er bereits Erfahrung sammeln können. Und die fünf Rennen am Ende der abgelaufenen Saison waren da wertvoll. "Dani war in einigen dieser Rennen nicht auf dem Level von mir und Casey, das ist sicher. Er hatte nicht genug Erfahrung mit den Bridgestone-Reifen, also kannte er ihr Limit nicht. Er wusste nicht genau, welchen Reifen er für das Rennen wählen musste, also brauchte er weitere Rennen", erklärte Rossi.

Burgess glaubt weiter an Rossi

Aber auch wenn Pedrosa 2009 mit den Reifen besser zurechtkommen wird und vielleicht auch seine Überholschwäche abstellt, für Rossis Crewchief Jeremy Burgess ist klar, dass es im kommenden Jahr noch schwerer werden wird, seinen Schützling zu schlagen. "All die jungen Typen merken jetzt, dass die Siege, die Valentino hat, nicht einfach nur Nummern sind. Er ist wirklich gut. Die nächsten fünf Jahre werden eine sehr gute Zeit, denn Jorge, Casey und einige Andere haben viel Potential. Aber solange Valentino sich stark fühlt und es genießt, wird er vorne fahren. Wir werden ihn nie einfach nur fahren sehen, damit er das Feld auffüllt und abseits des Podiums ist, wenn er eine konkurrenzfähige Maschine hat. Er wird nächstes Jahr so stark sein wie immer", sagte Burgess den Motorcycle News.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung