StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vermeulen&Capirossi: Endlich Top-Ergebnisse: In Le Mans hat Suzuki Großes vor

Bild vergrößernDas Suzuki-Duo Vermeulen und Capirossi will in Le Mans endlich Top-Ergebnisse abliefern.
Chris Vermeulen und Loris Capirossi wollen in Le Mans endlich auch in den Ergebnissen das Potenzial ihrer Suzukis in den Ergebnislisten zeigen.

Chris Vermeulen verbindet mit Le Mans etwas ganz Besonderes. Dort konnte der Suzuki-Pilot nämlich seinen ersten und bisher einzigen MotoGP-Sieg einfahren. Dies liegt nun aber schon fast zwei Jahre zurück und der Australier will seine Position aus dem Rennen im letzten Jahr, damals war er Fünfter, wieder verbessern.

"Ich freue mich schon richtig darauf, wieder nach Le Mans zu kommen", frohlockt Vermeulen. "Ich habe großartige Erinnerungen an diese Piste und sie hat einen ganz speziellen Platz in meinem Herzen. Ich habe letztes Jahr hier einen fünften Platz hinbekommen und werde dieses Mal zweifellos versuchen, besser zu sein. Wir hatten einen schwierigen Start in die Saison und die Ergebnisse waren mit Sicherheit nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Dafür gab es mal diesen Grund und mal jenen, aber wir müssen aus dem, was passiert ist, unsere Lehren ziehen. Wir müssen sicher machen, dass wir in der restlichen Saison stärker abschneiden. Damit können wir in Le Mans dieses Wochenende beginnen."

Teamkollege Loris Capirossi weiß, dass die bisherigen Resultate von ihm und der zweiten Suzuki mit Vermeulen nicht dem entsprechen, was das Potenzial der GSV-R eigentlich hergeben würde. Aber an Aufgeben denkt der Italiener mit keiner Silbe. Im Gegenteil. Er lobt den Einsatz und den Willen seiner Mannschaft und weiß, dass schon bald bessere Ergebnisse zu Buche schlagen werden.

"Ich habe schon vorher ein paar Mal gesagt, dass ich von den bisherigen Ergebnissen in dieser Saison enttäuscht bin", gesteht Capirossi. "Ich will endlich in der Lage sein zu zeigen, wozu die GSV-R und das gesamte Team imstande ist. Wir haben jetzt, mit der Aufstockung der Trainingssitzungen, wieder mehr Zeit, um an dem Motorrad zu arbeiten. Hoffentlich können wir da die paar Dinge ausmerzen, die uns noch daran hindern noch konkurrenzfähiger zu sein. Ich weiß, dass wir näher an der Spitze sein können und die Top Jungs herausfordern können. Wir scheinen nur etwas mehr Glück zu brauchen und das die Dinge für uns laufen!"

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung