StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Casey Stoner trotz Crash auf Vier: Ein schlechter Tag für Nicky Hayden

Bild vergrößernAlles andere als ein entspannter Tag für Nicky Hayden.
Beim letzten Auftritt in Donington Park haben sich Casey Stoner und Nicky Hayden mit den Startplätzen vier und 15 nicht die einfachste Aufgabe gestellt.

Casey Stoner startet in dieser Saison ausgerechnet in Donington das erste Mal nicht aus der ersten Startreihe, stattdessen fand er sich mit 0.044 Sekunden Rückstand auf Platz drei, in der zweiten Startreihe wieder. Für den Donington-Sieger der letzten beiden Jahre kein zufrieden stellendes Ergebnis.

"Ich bin schon frustriert, denn ich denke wir hätten heute in die erste Startreihe fahren können", sagte Stoner, der mit seinem Sturz in der Qualifikation nicht ganz unschuldig an der Misere schien. "Der vierte Platz ist nicht so schlecht. Wir hatten einen schwierigen Tag, ein paar Probleme ich hatte nicht so das richtige Gefühl mit der Maschine, aber nach ein paar Änderungen ging es dann schon besser."

Die Verbesserungen konnte der Australier aber nicht lange nutzen, denn zur Hälfte der Qualifikation stürzte er, so das die Ersatzmaschine herhalten musste. "Wir hatten nicht genug Zeit das Setup der Nr. 1 Maschine auf die Zweite zu übertragen, also konnten wir uns auch nur wenig mit dem weichen Reifen verbessern. Es hat nicht gereicht. Wir müssen sehen, was morgen wird und versuchen möglichst viele Punkte mitzunehmen."

Noch schlechter erwischte es Nicky Hayden, der selbst erklärte, dass sein Tag nicht sonderlich "produktiv" gewesen sei. Nach den Verbesserungen in den letzten beiden Rennen fand sich der US-Boy in Donington auf Platz 15 wieder. Auch er hatte Probleme, sich auf der Ducati wohl zu fühlen

"Es war vor allem schwierig die linke Seite der Räder auf die richtige Temperatur zu bringen", erklärte Hayden. "Die beste Runde in der Qualifikation war nur circa eine Sekunde schneller als meine Zeit von heute morgen."

"Ich habe heute einen schlechten Job gemacht, ich bin zum Ende der Qualifikation vielleicht auch etwas zu lange draußen geblieben, ich hätte ja noch einmal reinkommen können um den Reifen zu wechseln. Aber die Zeit lief mir davon. Wir waren heute einfach nicht schnell genug, ich würde lügen wenn ich behaupten würde, ich würde für das Rennen nicht auf Regen hoffen. Für die Fans wäre das natürlich nicht so toll, aber aus Eigennutz betrachtet könnten wir ihn gebrauchen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung