StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Keine Atempause für Rossi: Lorenzo will Australien abhaken

Bild vergrößernIn Sepang soll es wieder gut werden für Lorenzo.
Das Fiat Yamaha Team konnte 2009 die bislang erfolgreichste Saison absolvieren, Dank Valentino Rossi und Herausforderer Jorge Lorenzo.

Die Statistik spricht eindeutig für Yamaha in dieser Saison. Von bislang 15 Rennen konnten 10 von den Yamaha-Fahrern Valentino Rossi und Jorge Lorenzo gewonnen werden und nur bei einem Rennen überhaupt stand keiner der Beiden auf dem Podest – Donington. Doch Rossi wird diese Statistik an diesem Wochenende relativ egal sein, er wird sich drauf konzentrieren seinen neunten WM-Titel einzufahren, den siebenten in der MotoGP-Klasse. Die besten Voraussetzungen bietet Sepang dafür allemal.

"Australien war wie eine Goldgrube für uns, was den Punktvorsprung betrifft und jetzt geht es nach Malaysia, eine meiner Lieblingsstrecken. Dort haben wir den ersten Matchball", fast der 30-Jährige seine derzeitige Situation zusammen.

"Natürlich kann alles passieren, aber es ist eine gute Strecke für mich und für Yamaha. Wir haben einen brillanten Job in Australien gemacht und ich weiß, dass wenn wir dasselbe in Sepang hin bekommen, wir wieder ein tolles Wochenende haben können. Niemand kann sich erholen, alle sind voll konzentriert und aufgeregt, jetzt wo wir so nah am Ziel sind. Wir werden versuchen die WM zu gewinnen, der Rest wird sich am Sonntag zeigen."

Jorge Lorenzo dürfte weniger euphorisch sein, wenn es um den vergangenen Sonntag geht, als er seine hart erarbeiteten Punkte in den Kies warf. Aber der Mann aus Mallorca freut sich, dass es sofort zum nächsten Rennen geht, denn so lassen sich Niederlagen besser vergessen. "Nach der Enttäuschung von Australien bin ich froh, dass ich sofort die Chance bekomme wieder auf meine Maschine zu steigen. An die WM denken wir nicht mehr, mein Ziel wird es sein den zweiten Platz in der WM zu bestätigen, es ist erst meine zweite MotoGP-Saison."

"Ich mag Sepang, ich kenne die Strecke gut von den Tests und 2007 konnte ich dort meinen 250cc-Titel gewinnen. Mein Team und ich werden uns darauf konzentrieren ein gutes Wochenende zu haben und so viele Punkte wie möglich mitzunehmen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung