StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pramac-Piloten mit guten Erinnerungen: Über Debüts und Siege

Bild vergrößernDie Pramac-Piloten Kallio und Canepa haben gute Erinnerungen an Assen.
Mika Kallio und Niccolo Canepa haben beide sehr schöne Erinnerungen an Assen. Kallio siegte dort bereits, Canepa debütierte auf internationalem Parkett.

"Assen war für mich in der Vergangenheit normalerweise eine sehr erfolgreiche Strecke", erinnert sich Mika Kallio zum Beispiel an das Jahr 2005 in der Achtelliterklasse. Er gewann damals das Rennen von der Poleposition aus. Und, wenn er auf die MotoGP-Klasse schielt, ist er auch für dieses Jahr optimistisch. "In den letzten Jahren konnte auch Ducati hier sehr gute Ergebnisse holen und daher können auch wir uns ein gutes Resultat zum Ziel stecken", erklärte der ehrgeizige Finne. "Natürlich gefiel mir die Strecke vor ein paar Jahren noch besser. Jetzt ist der erste Teil einfach zu langsam. Aber was ich am Meisten an dieser Strecke liebe ist die Atmosphäre dank der vielen, großartigen Fans. Ich rieche eine ausgezeichnete Stimmung mit wahren Motorradfans. Hier ist Geschichte und wir spüren das."

Teamkollege Niccolo Canepa erinnert sich noch genau an sein erstes Rennen in Assen. "Vor fünf Jahren habe ich mein Europa-Debüt auf dieser Strecke gegeben", kramte der Italiener im Gedächtnis. "Ich war 16 und fuhr für Kawasaki Bertocchi im Superstock 1000 World Cup. Meine Erinnerungen daran sind gar nicht so schlecht. Ich wurde 22. Wer hätte damals gedacht, dass ich fünf Jahre später in der höchsten Motorradrennsport-Klasse zurückkomme?"

Bei seinen Ausführungen ist herauszuhören, dass Canepa derzeit nicht so ganz zufrieden ist. "Ich musste viele Opfer bringen, um hier her zu kommen und ich weiß, dass ich noch sehr viel zu tun habe", fuhr der Ducati-Pilot fort. "Ich versuche dieses erste Jahr so gut wie möglich die Geheimnisse dieser neuen Welt kennenzulernen. Es war nicht einfach sich daran zu gewöhnen, aber die Zeit ist an meiner Seite. Ich war in den letzten Tagen krank und hoffe, dass es mir morgen besser geht, wenn wir auf die Strecke rausgehen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung