StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vermeulen schließt Superbikes nicht aus: Yamaha und Honda hüben wir drüben

Bild vergrößernChris Vermeulen sieht sich um
Chris Vermeulen sondiert für kommende Saison Optionen in MotoGP und Superbike-WM. Auf beiden Seiten sind Yamaha und Honda möglich.

Mit 27 Jahren ist Chris Vermeulen als Rennfahrer noch recht jung und hat noch einiges an Zeit, um Siegen hinterher zu jagen. Dementsprechend viele Optionen sieht sich der Australier momentan auch an, nachdem seine Zeit bei Suzuki in der MotoGP mit Ende der Saison vorbei ist. Um in der Königsklasse bleiben zu können, spricht er im Moment mit Tech 3 Yamaha und LCR Honda, doch auch ein Wechsel zurück in die Superbike-WM kommt für Vermeulen durchaus in Frage. Auch dort wären es Honda und Yamaha, die ihn locken.

So könnte Vermeulen zu seinem alten Ten Kate Team zurückkehren, mit dem er den Supersport Titel geholt hat und in der Superbike Vizeweltmeister war. "Ich würde sie in Betracht ziehen. Ich hatte dort einige tolle Jahre, als ich die Supersport-WM gewann und dann die Fireblade entwickelt habe, mit der ich Zweiter in der Superbike-WM war und viele Rennen gewonnen habe. Ich komme mit vielen Jungs dort gut zurecht. Sie hatten zuletzt keinen Erfolg, seit James [Toseland], also muss man sich ansehen, warum und was getan werden kann", erklärte Vermeulen den Motorcycle News.

Und Yamaha ist für den Australier angesichts der guten Leistungen in dieser Saison in der Superbike ebenfalls interessant. "Yamaha hat gezeigt, dass sie dieses Jahr schnell waren, auch wenn Ben [Spies] viele Strecken lernen musste. Das Team und die Maschine sind also offensichtlich sehr schnell, ich würde mir das also gerne ansehen, wenn ich diesen Weg gehe. Ich habe mit Yamaha mehr über die MotoGP gesprochen, aber ich glaube, die Superbike-Option wurde von meinem Management eingefädelt."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung